Klafferkessel, Juli 2015

Wir (Astrid, Hubert, Manfred und ich) fuhren am Freitag den 17.06. in einer eigenen Klimazone, was auf eine zu 100 % ausgelastete Klimaanlage zurückzuführen war, Richtung Schladming/Untertal.
Vor dem Gleinalm Tunnnel konnten wir beobachten wie sich in unserem Fahrzeug Wolken bildeten, die entstehen üblicherweise wenn feuchte warme Luft auf kalte trifft, oder wenn man die Klimaanlage aufgrund eines unterkühlten Fahrgastes ausschaltet. Dies sollte nicht das einzige Wetterphänomen bei dieser Tour bleiben, aber dazu kommen wir noch.

Dachstein

Bei optimalem Bergwetter trafen wir uns kurz nach 8:00 Uhr an der Talstation der Dachsteinseilbahn von wo wir uns in Richtung Südwandhütte aufmachten. Nach einer kurzen Trinkpause beziehungsweise Absprache bezüglich Treffpunkt trennten wir uns in eine dreiköpfige Gruppe bestehend aus Fritz, Gregor und Wernfried, welche über die Hunerscharte aufstieg, und eine zehnköpfige Gruppe die den Johann Klettersteig anpeilte.