Urban Schmidhofer am Elbrus, Mai 2010

Mitglied der Naturfreunde Gratwein auf dem Dach Europas
Elbrus, 5642 m

Urban Schmidhofer, langjähriges Mitglied der Naturfreunde Gratwein und erfahrener Alpinist, bestieg am 24.05.2010 den höchsten Berg Europas, den 5642 Meter hohen Elbrus im Kaukasus.

Eine von den Naturfreunden Steiermark organisierte hochalpine Bergfahrt, bei welcher 20 Alpinisten teilnahmen, brach am 14.05.2010 auf, um den höchsten Berg Europas zu besteigen.

Nach einigen Eingehtouren im Elbrusmassiv brach die Gruppe am 24.05.2010, um 04.00 Uhr, mit Schiern in Richtung Gipfel auf. Waren die Wetterbedingungen an den Vortagen ausgezeichnet, veschlechterten sich die Verhältnisse ausgerechnet am Gipfeltag. Schlechte Sicht und klirrende Kälte begleiteten die Alpinisten in Richtung Gipfel. Nicht zuletzt aufgrund dieser Tatsache mussten einige der Teilnehmer umkehren. Nicht so Urban. Mit einer Gruppe erreichte er nach einem anstrengenden Aufstieg den Gipfel des Elbrus um 13:30 Uhr. Ein Großteil des Aufstieges konnte mit Steigeisen bewältigt werden. Auch körperlich blieb Urban nicht ganz unverschont. An zwei Fingern erlitt er leichte Erfrierungen. Wie wir uns aber überzeugen konnten, ist er mittlerweile wieder topfit.

Von den 20 gestarteten Teilnehmern erreichten 16 den Gipfel.

Angesichts dieser großartigen Leistung gratulieren wir Urban Schmidhofer herzlich.

Peter Farmer